Wir über uns > Unsere Qualitätsziele

Leitbild

Als Abteilung des St. Josef- Hospitals stehen wir für das gleiche Leitbild mit den entsprechenden Qualitätszielen, die erstmals durch eine interprofessionell besetzte Arbeitsgruppe im Jahr 2004 entwickelt wurden.

 

  • Wir handeln nach unserem christlichen Verständnis von Menschenwürde
  • Wissenschaft und Humanität in der Medizin gehören für uns zusammen
  • Wir stehen für Patientenzufriedenheit und ständige Verbesserung der Patientenversorgung
  • Sicherung und Weiterentwicklung von Qualität haben für uns hohe Priorität
  • Wir stehen für Mitarbeiterzufriedenheit
  • Wir stehen für Dialog
  • Unser Wissen, unsere Haltung, unser Menschenbild geben wir gerne weiter
  • Unser christliches Ethos und unser unternehmerisches Handeln stehen im Einklang
  • Führung bewegt sich in einem Spannungsfeld zwischen Menschen, Aufgaben und unserem
  • christlichen Menschenbild
  • Wir sind Pfeiler und Kooperationspartner im Gesundheitswesen

 

Als dermatoonkologisches Versorgungszentrum sind wir ein patientenorientiertes Dienstleistungsunternehmen mit folgendem Versorgungsauftrag:

 

  • Bestmögliche Versorgung unserer Hautkrebspatientinnen und Patienten
  • Senkung der Sterblichkeit und Verbesserung der Überlebensrate von Patientinnen und Patienten mit Hautkrebs
  • Qualitätsgestützte, leitliniengetragene Versorgung von Patientinnen und Patienten durch ein interdisziplinär arbeitendes Expertenteam auf dem Gebiet der Prävention, Vorsorge, Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Hautkrebserkrankungen
  • Abstimmung der gesamten Behandlungskette räumlich und zeitlich auf die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten
  • Förderung von sowohl klinisch orientierter Forschung als auch Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Hautkrebserkrankungen in Form von Beteiligung an klinischen Studien bzw. Durchführung von präklinischen Forschungsprojekten
  • Kontinuierliche Öffentlichkeitsarbeit und Aufklärung für Patientinnen und Patienten, aber auch der Öffentlichkeit,mit Fragen zu Hautkrebserkrankungen inkl. Prävention und Früherkennung
  • Wirtschaftliche Unternehmensführung und Akzeptanz der Leistung durch die entsprechenden Kostenträger.