Wir über uns > Sprechstunde

Sprechstunde

Im Rahmen des Erstgesprächs werden die notwendigen weitere Diagnostik und Therapiemaßnahmen erörtert. Kommt es nach dem Erstkontakt zu einem stationären Aufenthalt, so verschiebt sich das ausführliche Aufklärungsgespräch in diesen Bereich.
Patientengespräche werden grundsätzlich in offener und vertrauensvoller Atmosphäre und mit dem Bestreben nach größtmöglicher Aufklärung und Einbeziehung des Patienten geführt. Ziel des Dialogs ist der voll über seine Situation aufgeklärte, über seine Therapie mitentscheidende Patient.

Das Patientengespräch umfasst die folgenden Elemente:

  • Aufklärungsgespräch über Diagnose, Prognose, Therapie und Nachsorge
  • Möglichkeiten zur Teilnahme an klinischen Studien
  • Darstellung alternativer Behandlungskonzepte
  • Angebot und Vermittlung von Zweitmeinungen
  • Angebot und Vermittlung von psychoonkologischer Betreuung
  • Therapieplanung
  • Beratung bzgl. Risikofaktoren und familiärer Prädisposition
  • Operative Beratung
  • Beratung bei gutartigen Hauttumorerkrankungen und Präkanzerosen
  • Nachsorge
  • Hauttumor(früh)erkennung
  • Präventive Maßnahmen

Mitarbeiter der Hautkrebssprechstunde

Hautkrebssprechstunde in der allgemeinen dermatologischen Ambulanz

Oberärztin Frau Susok
Assistenzärzte Herr Dr. Segert
  Frau Strutzmann
   

Hautkrebssprechstunde in der dermatologischen Privatambulanz

Direktor Herr Prof. Stockfleth
Oberarzt Herr Prof. Bechara
Fachärztin Frau Dr. Rademacher
Assistenzärztin Frau Dr. Meyer
   

Indikationen

  • Malignes Melanom
  • kutane Lymphome
  • epithelialen Hauttumoren (Basalzellkarzinom, Plattenepithelkarzinom und andere)
  • Präkanzerosen
  • Immunsupprimierte Patienten, erblich bedingte Hauttumoren (XP, BZN-Syndrom etc.),
    erheblich UV-Exponierte
  • unklare Diagnosen
  • Onkologische Studien